Berliner Schlösser

 

Kontakt: 0331-2701649 E-Mail an Regina Ebert


italiano italiano    english english

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Schloss GlienickeSchloss Glienicke

Als Prinz Karl 1824 das Anwesen erwarb, kam er gerade von seiner ersten Italienreise zurück. Er beauftragte Carl Friedrich Schinkel seinen Traum von einer italienischen Villa in südlicher anmutender Landschaft zu verwirklichen. So wurde der garten als Pleasureground von Peter Joseph Lenné und von Fürst Pückler gestaltet. Im Blick über die Havel sah Carl den Golf von Neapel, die Kuppel der Nicolaikirche erinnerte ihn an den Petersdom in Rom. Der leidenschaftliche Sammler fand hier den Ort um seine Sammlung von Bruchstücken, Säulen, Kapitellen, Särgen und Skulpturen zu präsentieren. Der Innenhof und der Park mit großer Neugierde, Casinos und Antikenhof sind eine Referenz an die Antike.


Pfaueninsel
Pfaueninsel
Die Pfaueninsel war für die Berliner im 19. Jahrhundert der Inbegriff der exotischen Märchenwelt. Hier gab es die ersten Fontänen Preußens, eine der größten Palmensammlungen Europas, einen wunderschönen Rosengarten, eine Tiersammlung, die später den Grundstock für den Berliner Zoo bildete. Noch heute laufen die Pfauen frei über die Insel oder empfangen die Gäste schon an der Fähre, die sie auf die Pfaueninsel bringt. Friedrich Wilhelm II. hat sich auf dem Eiland ein Schlösschen bauen lassen, das er mit Wilhelmine Encke als Liebesnest nutzte. Genießen Sie zu allen Jahreszeiten die Stimmungen der Insel!

Köpenicker SchloßKöpenick

Die Altstadt von Köpenick ist von der Dahme, der Spree und der Müggelspree, die mehrere Inseln formen, umgeben. 75% des Stadtbezirks bestehen aus Wasser und Wald und Wiesen. Die Schlossinsel mit dem Köpenicker Schloss ist eine der Keimzellen des Stadtteils. Das im holländischen Barock erbaute Schloss wurde für den Kurfürsten Joachim II. errichtet und zwischen 1682 und 1685 durch den Architekten Johann Arnold Nehring erweitert. Das restaurierte Schloss mit seinem exklusiven Mobiliar ist heute die vornehmste Sehenswürdigkeit von Köpenick.

Versäumen Sie nicht einen Bummel durch die Altstadt zu machen und einmal beim legendären Hauptmann von Köpenick im Rathaus vorbeizuschauen!