Babelsberg

  

Kontakt: 0331-2701649 E-Mail an Regina Ebert


italiano italiano    english english

 


Der heutige Potsdamer Stadtteil Babelsberg besteht aus dem Rundling Neuendorf, den es schon zur slawischen Zeit gab, der Spinner- und Weberkolonie „Nowawes“ und der nach 1871 gebauten Villenkolonie Neu-Babelsberg.

Das Herzstück der alten Spinner- und Webersiedlung ist der dreieckige Weberplatz mit der Friedenskirche. Nach 1750 wurden die kleinen Weberhäuser für böhmische Siedler gebaut. Ein verknorpelter Maulbeerbaum vor dem Schulhaus erinnert heute noch an die Maulbeerplantagen des unter Denkmalschutz stehenden Platzes.

Sehenswert ist das 1901 von Otto Kervin gebaute Rathaus an der Haupteinkaufsstrasse. Daneben befindet sich das Oberlinhaus, in dem etwa 700 Mitarbeiter Schwerstbehinderte betreuen.

Lohnenswert während der Sommermonate ist ein Abstecher in den Filmpark Babelspark, wo man in die Geschichte der Ufa und der Defa eintauchen kann.
Zur Filmgeschichte gibt es eine speziell konzipierte Stadtrundfahrt.