Rundfahrt für Blinde und Sehbehinderte

  

Kontakt: 0331-2701649 E-Mail an Regina Ebert


italiano italiano    english english

 

 

 

 

 

 


Führung für Blinde und SehbehinderteDie Rundfahrt beginnt am Filmmuseum und führt durch die Breite Straße am Standort der Garnisonkirche vorbei zum Stadtkanal. Am Holländischen Viertel gibt es einen ersten Ausstieg. Steine, Fugen und Fensterläden werden ertastet. Bei der Gouda und Jenever Verkostung wird der Geschmacksinn angesprochen.

Die Rundfahrt führt weiter durch die Nauener Vorstadt und die KGB-Stadt zum Neuen Garten, vorbei am im Schloss Cecilienhof, wo die Potsdamer Konferenz stattfand. Durch das russische Dorf Alexandrowka geht’s zum Park Sanssouci. Während der Besichtigung der Neuen Kammern, einem Gästeschloss von Friedrich dem Großen, werden Wände, Stühle, Reliefs und Stoffe ertastet. Ein Parkspaziergang über die Weinbergsterrasse schließt sich an.

Programmdauer 4 Stunden, ohne Schlossbesichtigung 3 Stunden. Maximal 6 Blinde pro Gruppe.

Für sehbehinderte Gäste ist auch die aus Anlass des 100jährigen Geburtstages des Filmstandortes Babelsberg konzipierte Filmtour gut geeignet, da unterwegs einige Filmmusiken eingespielt werden.