Bornstedter Friedhof

  

Kontakt: 0331-2701649 E-Mail an Regina Ebert


italiano italiano    english english

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Der Friedhof in BornstedtTheodor Fontane schreibt: „Der Friedhof hat den freundlichen Charakter einer Obstbaumplantage. Die vom Winde abgewehten Früchte, reif und unreif, liegen in den geharkten Gängen oder zwischen den Gräbern der Dörfler, die in unmittelbarer Nähe der Kirche ihre letzte Rast gefunden haben.“

Als der spätere 99-Tage-Kaiser Friedrich das dem Friedhof gegenüberliegende Gut Bornstedt zum Nutz- und Nießbrauch erhält, wird der Friedhof durch den Hofgärtner Emil Sello umgestaltet. Heute noch dominieren im Gehölzbestand die Nadelgehölze, vor allem die Eiben. Auf dem Sello Friedhof finden Sie die Grabstätten der Sello Dynastie und das Grab von Peter Joseph Lenné, der aus Bonn nach Potsdam gekommen war. Der Hofbaurates Ferdinand von Arnim und der „Architekt des Königs“ Friedrich Ludwig Persius fanden ebenfalls hier ihre letzte Ruhe.


Quartier Potsdam
Eine nettes und preiswertes Hotel finden Sie direkt neben dem Friedhof. Trotz der ruhigen Lage am Rande des Parks Sanssouci lassen sich von hier Sehnswürdigkeiten, wie das Neue Palais (800m), das Brandenburger Tor (1000m) oder die Fuss- gängerzone (1500m) schnell erreichen.