25 Jahre Mauerfall

  

Kontakt: 0331-2701649 E-Mail an Regina Ebert


italiano italiano    english english

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 


 

 

 
 


 
 
  


20 Jahre Mauerfall2014 jährte sich der Mauerfall zum 25. Mal. Was viele nicht wissen, es stand nicht nur eine Mauer in Berlin, sondern Potsdam hatte auch 7 km Staatsgrenze. Während der „Mauertour“ erfahren Sie wo die Mauer stand, wie man im Sperrgebiet lebte und Sie verfolgen anhand von zahl- reichen Bildern optisch den Mauerlauf.

Der erste Spaziergang zum Thema „25 Jahre Mauerfall“ beginnt am Bahnhof Grieb- nitzsee und führt zunächst zum Hubschrauberlandeplatz in Steinstücken. Dann geht es am ehemaligen Grenzverlauf entlang durch die Villenkolonie Babelsberg, vorbei an den Villen, wo Truman, Stalin und Churchill während der Potsdamer Konferenz lebten. Die Führung schließt die ehemalige Enklave Klein-Glienicke mit ein und endet an der Glienicker Brücke.
       
Die zweite Führung beginnt an der Glienicker Brücke, die durch den Agentenaustausch weltbekannt wurde und während des Kalten Krieges eine wichtige Rolle spielte. Am Mauerverlauf führt der Weg in den Neuen Garten zum Schloss Cecilienhof, dem Tagungsort der Potsdamer Konferenz. Diese Führung endet in der ehemaligen KGB-Stadt.

Beide Rundgänge sind miteinander zu kombinieren, ein Besuch im Schloss Cecilienhof und / oder der Villa Schöningen (Mauergedenkstätte) kann dazu gebucht werden. Angebote für Busgruppen zum Mauerfall werden gerne auf individuelle Anfrage erstellt.

Diese Führung eignet sich gut für Schulklassen der Sekundarstufe I und II.

Lesen Sie auch einen Presseartikel zu dieser Tour (Zeitung SONNTAG, 28.12.2008).